Kontraindikationen von Sildenafil

Sildenafil-Zitrat ist ein Medikament für die Behandlung von männlicher Impotenz verwendet. Das Medikament ist im Volksmund als Viagra oder blaue Pille bekannt und es ist die beliebteste Medizin in der Welt seit letzten 2 Jahrzehnten. Dieses Medikament hat Tausende von Beziehungen und Millionen von Männern von der Peinlichkeit der erektilen Dysfunktion gerettet.

Allerdings haben in den letzten Jahren viele Menschen begonnen, dieses Medikament zu missbrauchen. Es gibt viele Mythen im Zusammenhang mit dem Medikament und diese Mythen haben die über die Verwendung und den Missbrauch des Medikaments gefördert. Infolgedessen bekommen die Patienten mehr Nebenwirkungen als optimale Ergebnisse. Die Nebenwirkungen wiederum beeinflussen die Leistung des männlichen Individuums im Schlafzimmer.

Meistens ist dieses Medikament als Boost für die sexuelle Leistung für Männer im Gegensatz zu der Tatsache, dass Sildenafil ist ein Medikament, das seine eigenen Nebenwirkungen, Einschränkungen und Kontraindikationen hat. Kontraindikationen von Sildenafil kann in Form von Vorsichtsmaßnahmen, wo man muss vorsichtig sein, während die Verabreichung der Medizin. Auf der anderen Seite gibt es Fälle, in denen ein Individuum dieses Medikament nicht verwenden kann, oder es kann schwerwiegende Nebenwirkungen und tödliche Endergebnisse nach dem Konsum des Medikaments geben. Unten sind die Fälle, in denen Viagra bei Männern kontraindiziert ist:

  • Sildenafil ist kontraindiziert, wenn der Patient Medikamente konsumiert, die unter Nitrate, organische Nitrite und Stickstoffoxid-Donatoren fallen. Beispiele für solche Medikamente sind Natriumnitroprussid, Amylnitrit und Glyceryltrinitrat.
  • Sildenafil sollte nicht eingenommen werden, wenn sexuelle Aktivität von Ärzten aufgrund von Erkrankungen, die die kardiovaskuläre Gesundheit beeinflussen, verboten wird. Sildenafil wird in diesem Fall den Blutfluss erhöhen und als Folge wird das Herz anstrengen, was zu schweren Komplikationen führen kann.
  • Im Falle von schweren hepatischen und renalen Beeinträchtigung – wenn ein Individuum mit erektiler Dysfunktion leidet unter stark beeinträchtigt Leber-und Nieren-Erkrankungen verbraucht die Sildenafil, gibt es Chancen, dass die Leber nicht in der Lage, das Medikament in den Blutkreislauf und Nieren können nicht ausscheiden, das Medikament als in der normalen gesunden Menschen. Infolgedessen kann es zu einer Schädigung der Leber sowie der Nieren kommen und die fehlende Ausscheidung führt zu einer Zunahme von Nebenwirkungen und Komplikationen.
  • Niedriger / hoher Blutdruck – Sildenafil sollte nicht verwendet werden, im Falle von schweren Fällen von Hypotonie sowie Bluthochdruck. Wenn eine Person Medikamente gegen Hypotonie oder Bluthochdruck einnimmt, kann Viagra mit dem Medikament interagieren und es unwirksam machen.
  • Im Falle eines kürzlich aufgetretenen Herzinfarkts oder Schlaganfalls – wenn eine Person vor kurzem einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erlitten hat, darf er Sildenafil nicht einnehmen, da es den Zustand wieder auslösen oder sogar verschlimmern kann.
  • Bei Frauen, Schwangeren und Müttern von Neugeborenen – das Medikament sollte für die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern verwendet werden. Bei Frauen und schwangeren Müttern ist dieses Medikament kontraindiziert.
  • Personen unter 18 Jahren – Sildenafil darf von männlichen Personen unter 18 Jahren nicht eingenommen werden, bis Ihr Arzt es Ihnen verschreibt.
  • Netzhauterkrankungen – Sildenafil darf nicht bei seltenen Erbkrankheiten wie der nicht-arteriitischen anterioren ischämischen Optikusneuropathie (NAION) eingenommen werden. Sildenafil ist auch bei Netzhauterkrankungen kontraindiziert.
  • Diese Liste der Kontraindikationen ist nicht erschöpfend. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach weiteren Informationen zu Kontraindikationen von Sildenafil.
Blog

Sildenafil-Zitrat ist ein Medikament für die Behandlung von männlicher Impotenz verwendet. Das Medikament ist im Volksmund als Viagra oder blaue Pille bekannt und es ist die beliebteste Medizin in der …

Ständige Misserfolge im Bett können sehr deprimierend sein, aber es gibt keinen Grund, sie zu ertragen. Besuchen Sie Ihren Arzt, um herauszufinden, was mit Ihnen los ist. Die folgenden Fakten …

Erektile Dysfunktion ist ein Problem, mit dem die große Mehrheit der Männer konfrontiert ist, unabhängig vom Alter. Natürlich haben Männer im reiferen und älteren Alter viel häufiger Probleme mit der …

Die Wahrscheinlichkeit, eine erektile Dysfunktion bei Männern im Alter von 40-50 Jahren zu entdecken, liegt bei 40%, bei 50-60-Jährigen bei 50% und bei über 60-Jährigen bei 70%. Basierend auf vielen …

Skip to toolbar